Biographie

Aristide Olivier Hamann

Aristide Olivier Hamann
1960 in Hamburg geboren

1986 Erste abstrakte Bilder
1987-1989 Assistent der Bildhauerin Isa Genzken
1988 Mitarbeit in der Galerie Paul Maenz, Köln

1993 Erste Figurenbilder, Köln
1994 Diplom in Architektur, RWTH Aachen
1996 Gründung des Büros tagebau architekten + designer, Leipzig

1999 Erste Kunst am Bau – Aufträge
1999 – 2000 Wandfries „Das Forum“, 52 m lang, media city, Leipzig
2000 – 2001 Glaswandbild und Paravent, Euro Asia Center, Leipzig
2001 – heute Gründung der Kinderkunstschule „Goldfisch“ in Leipzig

2004 „Strom des Lebens“, Triptychon, 3 Holztafeln, Bestattungshaus Dunker
2005 Umzug nach Hamburg
2007 Umzug nach Gut Neudorf bei Hohwacht an der Ostsee 
2007 Atelierräume auf Gut Neudorf und Gut Helmsdorf
2012 Erste Bilder auf gebrauchten Segeln
2013-2015 Farbgestaltung, raumbildende Ausbauten, Wegeleitsystem im Haus der Gesundheit, Kiel

„Ich liebe Farben und male kleine und große Bilder. Mit meinen gemalten Figuren erzähle ich die Geschichten der Menschen,
auch von Seefahrern und Feuersteinen. Mein kleinstes Aquarell passt in meine Handfläche, mein größtes Wandgemälde hängt in
der media city leipzig und ist 52 m lang. In der Hinterglasmalerei arbeite ich mit geometrischen Kompositionen. 
Seit 2012 male ich Figuren und Farblandschaften auf Segeln.“

Aristide Olivier Hamann